Pitches: BMW vergibt erstmals globalen Social-Media-Etat

Dienstag, 08. Juni 2010
BMW ernennt Leadagenturen für Social Media
BMW ernennt Leadagenturen für Social Media
Themenseiten zu diesem Artikel:

BMW KKLD Facebook Twitter Autobauer Berlin New York


BMW arbeitet ab sofort auch im Bereich Social Media weltweit mit festen Agenturpartnern zusammen. In puncto Facebook, Twitter und Co lässt sich der Münchner Autobauer künftig von KKLD und iCrossing beraten. Die in Berlin und New York ansässige Agentur KKLD soll künftig als Lead-Agentur die globale Social-Media-Strategie der Marken BMW, BMW Motorrad und MINI entwickeln. Unterstützt wird KKLD dabei von iCrossing. Die Münchner Agentur ist für alle operativen Social-Media-Themen, das On-site Coaching sowie den internationalen Roll-Out der Social-Media-Aktivitäten in den einzelnen Märkten zuständig.

KKLD und iCrossing haben sich in einem Pitch gegen 4 Wettbewerber durchgesetzt. Über die Höhe des Etats werden keine Angaben gemacht.

Beide Agenturen sind im Hause BMW nicht unbekannt. KKLD hat bereits die Marke Mini im Bereich Social Media unterstützt. Neben der Betreuung der Facebook- und Twitter- Accounts entwickelte KKLD zusammen mit der Automarke die Kreativ-Community MINIspace.com. iCrossing ist seit 2007 mit BMW im Geschäft. Die Agentur hat den Autobauer unter anderem im Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO) und dem internationalem Suchmaschinenmarketing (SEM) unterstützt. mas
Meist gelesen
stats