Pierre Lescure seines Amtes enthoben

Mittwoch, 17. April 2002

Pierre Lescure, einer der Gründer der französischen Pay-TV-Gruppe Canal Plus und bislang ihr Präsident und Generaldirektor, ist von Jean-Marie Messier, dem Präsidenten und Generaldirektor des Canal-Plus-Eigners Vivendi Universal verabschiedet worden. Durch diese Entscheidung wird die Krise des Pay-TV-Kanals mehr als deutlich. Sie löste bei Canal plus sowie in der gesamten französischen Medienlandschaft ein wahres Erdbeben aus.

Auch die französische Kinobranche ist in Aufruhr, denn Canal plus ist Frankreichs größter Finanzgeber. Während Messier, der mit Vivendi derzeit selbst stark unter Druck steht, die Defizite der Gruppe und Managementprobleme als Begründung für die Amtsenthebung angibt, spricht Lescures selbst von Messiers "Verachtung gegenüber seinen einstmals gegebenen Engagements".

Nachfolger von Lescure, der heute wie kein anderer den berühmt-berüchtigten "Esprit Canal" verkörpert und dessen Weggang nur wenige Tage nach der Kündigung des Generaldirektor Denis Olivennes erfolgt, ist Xavier Couture, Programmdirektor und bisherige Nummer drei des Privatsenders TF1.
Meist gelesen
stats