Piel will Wettersponsoring beenden

Dienstag, 29. Januar 2008
Monika Piel ist Werbung ein Dorn im Auge
Monika Piel ist Werbung ein Dorn im Auge

WDR-Intendantin Monika Piel lässt bei ihrem Wunsch nach einer werbe- und sponsoringfreien Primetime im Ersten nicht locker. In einem ersten Schritt will Piel das Sponsoring zwischen den "Tagesthemen" und dem Wetterbericht abschaffen. "Das wäre mir das Wichtigste", sagte Piel bei der Vorstellung des WDR-Haushalts am Montag. Nach den Vorstellungen der Intendantin soll Werbung vor allem im Umfeld der Informations- und Nachrichtensendungen verschwinden, aber auch Unterhaltungsformate sollen künftig ohne Sponsoringhinweise auskommen. Die meisten Intendanten wollen jedoch auf Einnahmen aus Programmsponsoring auch nach 20 Uhr nicht verzichten.

Piel gab zudem bekannt, dass der Vertrag mit Harald Schmidt für dessen Show "Schmidt & Pocher" um ein weiteres Jahr verlängert werden soll. Die Verhandlungten zwischen Schmidt und dessen Partner Fred Kogel werden demnächst beginnen. Auch hier will Piel hart bleiben: Schmidt könne nicht mit mehr Geld rechnen als bisher. dh



Meist gelesen
stats