Philips Computer Electronics verkauft gesamtes Produktportfolio auch im Netz

Freitag, 01. September 2000

Der Unternehmensbereich von Philips baut damit sein E-Commerce-Angebot www.philips.de stark aus. Um den Fachhandel nicht zu umgehen, wird das Geschäft über die Vertragshändler abgewickelt. Eine für alle Beteiligten vorteilhafter Weg sei nur in Partnerschaft mit den Philips-Händlern möglich, betont Hans-Joachim Kamp. Die Verfügbarkeit werde dadurch gewährleistet, die Lieferzeiten seien gering. Kamp: "Die bestehende Logistik kann weiterhin komplett genutzt werden. Im Gegensatz zu vielen anderen Internetshops ist unsere Lösung vom ersten Tag an betriebswirtschaftlich rentabel." Der Hersteller hat bereits seit Mai erste Erfahrungen im B2C-Geschäft gesammelt. In vier Monaten wurden laut Philips Umsätze im siebenstelligen Bereich an den Handel vermittelt.
Meist gelesen
stats