Philippe Barabinot darf Continental-Industriereifen weltweit anpreisen

Dienstag, 07. August 2012
Philippe Barabinot blickt jetzt über Frankreichs Grenzen hinaus
Philippe Barabinot blickt jetzt über Frankreichs Grenzen hinaus

Philippe Barabinot, bislang als Key Account Manager für Continental Industriereifen in Frankreich und als Marketing & Sales Manager tätig, ist befördert worden. Er leitet jetzt das weltweite Marketing für das Geschäftsfeld des Automobilzuliefer-Konzerns, das sich, vereinfacht gesagt, um Herstellung und Verkauf von innerbetrieblichen Pneus, beispielsweise für Gabelstapler, dreht. Barabinot, der an den Leiter des Geschäftsbereichs Industriereifen, Michael A. Märtens, berichtet, ist Nachfolger von Martin Burdorf, der die Führung des Flottenmanagements im Unternehmensbereich Lkw-Reifen für Europa, den Mittleren Osten und Afrika (EMEA) übernommen hat. Zuvor hatte  Continental die Flottenbetreuung und das Marketing Lkw-Reifen EMEA voneinander getrennt und als eigenständige Abteilungen etabliert. Bis dahin leitete Michael Korpiun Marketing und Flottenmanagement in Personalunion. Er hat das Unternehmen inzwischen verlassen.

In diesem Zuge wurde Barry Guildford Marketingleiter Lkw-Reifen EMEA. Zuvor war der 36-Jährige auf der Vertriebsseite in der Händler- und Flottenbetreuung für alle Reifensparten tätig. Guildford und Burdof berichten an Herbert Mensching, Direktor Marketing und Vertrieb Lkw-Reifen EMEA. fo
Meist gelesen
stats