Philipp und Keuntje beruft Verleger Wolfgang Block in die Geschäftsleitung

Donnerstag, 14. April 2011
Wolfgang Block soll sich unter anderem um den Bereich Corporate Publishing kümmern
Wolfgang Block soll sich unter anderem um den Bereich Corporate Publishing kümmern

Philipp und Keuntje baut die Geschäftsführung aus: Seit 1. April ist der Verleger Wolfgang Block neu im Management-Team. Der 46-Jährige soll das Leistungsspektrum und insbesondere die mediale Kompetenz der bislang von Dominik Philipp, Hartwig Keuntje und Torben Hansen geführten Hamburger Agentur erweitern. Mit dem im vergangenen Jahr entwickelten Geschäftskunden-Magazin "Dreisechsnull" für die Deutsche Telekom hat sich die Agentur bereits als Content-Lieferant hervorgetan. Zudem verantwortet die Agentur seit Jahren den globalen Literatur-Etat von Audi. "Corporate Publishing wird aber nur eines von mehreren Geschäftsfeldern sein, auf denen Wolfgang mit uns neue Projekte aufsetzt", so Keuntje.

"Marken müssen heute mehr denn je Geschichten mit Substanz erzählen können", so Geschäftsführer Hansen. Die Kunst läge darin, im Content die Schnittmenge zu finden, die für die Marke relevant und für die Adressaten interessant ist: "Wer erst an Bord kommt, wenn ein Kommunikations-Briefing schon steht, kann viele wesentliche Stellschrauben nicht mehr beeinflussen."

Block hat 1992 den Hamburger Verlag B&D gegründet. 12 Titel, darunter "Surfers", "Blond" und "Player" brachte er erfolgreich in den Publikumsmarkt und entwickelte Medienprodukte für Kunden wie Reemtsma und Karstadt. Bis 2007 war er Vorstandsvorsitzender. Dann verkaufte er seine Anteile und verließ den Verlag. jm
Meist gelesen
stats