Philip Morris: Deutschland-Chef Hermann Waldemer dirigiert künftig Europa-Geschäft

Freitag, 07. März 2003

Hermann Waldemer, 45, Vorsitzender der Geschäftsführung von Philip Morris in München wechselt in die Europa-Zentrale nach Lausanne. Ab April verantwortet er bei Philip Morris International das gesamte Tabakgeschäft des Konzerns für Westeuropa. Nachfolger in München wird der Niederländer Gerrit de Bruin, 56.

De Bruin leitet in Lausanne gegenwärtig die Geschäfte für Benelux und Skandinavien. Waldemer, derzeit auch Vorsitzender des Verbandes der Zigarettenindustrie (VdC), saß seit November 2000 auf dem Chefsessel in München. Zuvor war er in Frankreich sowie im Marketing und Vertrieb der Europazentrale tätig. ork
Meist gelesen
stats