Phil Collins wird Stargast beim Radiopreis

Donnerstag, 12. August 2010
Lutz Kuckuck lockt Promis nach Hamburg
Lutz Kuckuck lockt Promis nach Hamburg

Zur ersten Verleihung des Deutschen Radiopreises kommt Sänger und Musiker Phil Collins nach Hamburg. Er wird der Stargast der neuen Auszeichnung sein, die erstmals am 17. September 2010 verliehen wird. Im Rahmen der in Radio und Fernsehen übertragenen Galaveranstaltung wird er live auftreten. "Ich liebe Radio, bin damit groß geworden. Als Kind habe ich zur Musik aus dem Radio Schlagzeug geübt", sagt der 59-jährige Musiker. Der letzte Deutschland-Auftritt des Frontmannes der Band Genesis liegt drei Jahre zurück. Auf der Preisverleihung wird er seinen neuen Song "Love is like a Heatwave" aus dem aktuellen Album vorstellen, das am 10. September erscheint. Phil Collins ist nicht der einzige Prominente, der in den "Schuppen 52" im Hamburger Hafen kommen wird. Zugesagt haben unter anderen Maybrit Illner und der frühere Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher.

Der Deutsche Radiopreis zeichnet herausragende Radiobeiträge aus. Bislang gibt es in Deutschland mit den AS&S Radiostars und dem Ramses des Vermarkters RMS nur Preise, die kreative Werbung auszeichnen. "Die Preisverleihung soll dazu beitragen, dem Radio in Deutschland den Platz einzuräumen, der ihm zukommt", sagt Lutz Kuckuck, Geschäftsführer der Gattungsmarketinginitative Radiozentrale.

Die Auszeichung wird in elf Kategorien vergeben und wird veranstaltet von den deutschen Privatradios, den Hörfunkprogrammen der ARD und dem Deutschlandradio. Die unabhängige Jury kommt vom Adolf-Grimme-Institut. pap
Meist gelesen
stats