Pharmaindustrie verschenkt Internet-Chancen

Dienstag, 28. November 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

Wissenschaftsnetzwerk


Die Pharmaindustrie hat die Chancen, die das Internet bietet, erkannt, setzt sie jedoch nur mangelhaft um. Dies ist das Ergebnis der Studie "Pharma 2000", die das Dortmun- der Wissenschaftsnetzwerk Prof-Net-Institut in Zusammenarbeit mit dem Düsseldorfer Consulting-Unternehmen Online-Relations erstellt hat. Untersucht wurden dazu die Websites von 241 Unternehmen der pharmazeutischen Branche. Danach sind lediglich 30 Prozent der auf dem deutschen Markt tätigen Unternehmen mit einem deutschsprachigen Angebot im Internet vertreten. Produktinformationen fehlen auf einem Viertel der Websites, auf Preisinformationen verzichten 82 Prozent. Und 65 Prozent der Unternehmen haben ihre Website innerhalb eines Untersuchungsmonats kein einziges Mal aktualisiert.
Meist gelesen
stats