Peugeot vermarktet Gebrauchtwagen auf B2B-Plattform im Internet

Dienstag, 25. Februar 2003

Mit einer neuen B2B-Börse baut Peugeot seine Vermarktung von Gebrauchtwagen in Deutschland aus. Ab März haben Händler die Möglichkeit, Gebrauchtwagen in der Online-Börse anderen Händlern zur Weitervermarktung anzubieten und selbst Fahrzeuge für das eigene Gebrauchtwagen-Angebot zu kaufen. In den ersten zwei Wochen bleibt die Börse zunächst jenen Peugeot-Partnern vorbehalten, die am Gebrauchtwagen-Förderungsprogramm von Peugeot Deutschland teilnehmen.

Anschließend erhalten alle Peugeot-Partner sowie andere Händler über den Kooperationspartner BCA Autoauktionen Zugang zu der Gebrauchtwagenbörse. Peugeot will den virtuellen Gebrauchtwagen-Marktplatz mittelfristig zu einem internationalen Vermarktungsinstrument ausbauen. Dazu wird die Börse in einem weiteren Schritt auch freien Händlern in Deutschland und im Ausland zugänglich gemacht. Unter www.peugeot.de betreibt der Autobauer bereits eine B2C-Gebrauchtwagen-Börse für Endkunden. Programmiert wurde die Autobörse von British Car Auctions, das Auto-Auktionsseiten in verschiedenen europäischen Ländern darunter Großbritannien, Deutschland, Spanien, Norwegen und die Niederlande betreibt.
Meist gelesen
stats