Peter Würtenberger wechselt zur Zeitungsgruppe Berlin

Montag, 25. April 2005
-
-

Die Verlagsgeschäftsführung der zum Verlag Axel Springer gehörenden Zeitungsgruppe Berlin wird zum 1. Mai 2005 neu geordnet. Nach dem Vorbild des amerikanischen Board-Systems besteht die Leitung der Gruppe künftig aus drei Verlagsgeschäftsführern. Peter Würtenberger, 38, wechselt zum 1. Mai 2005 in die Verlagsgeschäftsführung und übernimmt den Bereich Marketing und Sales. Ulrich Lingnau, 36, behält wie bisher die Verantwortung für den Bereich Finanzen und Organisation. Beide berichten an den Vorsitzenden der Verlagsgeschäftsführung Josef Propst, 55.

Die "B.Z." wird im Zuge dieser Maßnahme der Zeitungsgruppe Bild zugeordnet. Die Verlagsleitung übernimmt Ulrich Sens, 49. Er berichtet in dieser Funktion an den Vorsitzenden der Verlagsgeschäftsführung der BILD-Gruppe, Christian Nienhaus, 45.

Mit dieser Neuordnung soll die Marktorientierung beider Verlagsgruppen gestärkt werden, heißt es in einer Pressemitteilung des Verlags. Im Zentrum steht außerdem die Strategie von "Welt kompakt", deren Ausbau in einem nationalen Roll-out unter der Leitung von Peter Würtenberger vorangetrieben werden soll. Gleichzeitig übernimmt Moritz von Laffert, 37, Geschäftsführer der AS Young Mediahouse, die Geschäftsführung der AS Zeitschriften Berlin, in der der Männer-Lifestyle-Titel "Maxim" erscheint, von Peter Würtenberger. Damit werden unter der Gesamtverantwortung von Moritz von Laffert alle Titel aus den Bereichen Lifestyle, Jugend und Musik gebündelt. nr
Meist gelesen
stats