Peter Stefan Herbst soll Synergien im Saarbrücker Zeitung Verlag ausbauen

Freitag, 26. November 2010
Peter Stefan Herbst bei einer Podiumsdiskussion von News Aktuell
Peter Stefan Herbst bei einer Podiumsdiskussion von News Aktuell

Peter Stefan Herbst, Chefredakteur der "Saarbrücker Zeitung", bekommt mehr Verantwortung. Ab dem 1. Januar 2011 wird der 41-Jährige zusätzlich Sprecher der Chefredakteure der Saarbrücker Zeitungsgruppe und Prokurist des Unternehmens Saarbrücker Zeitung Verlag und Druckerei, einer Tochter der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck. Dies hat der Aufsichtsrat während seiner gestrigen Sitzung beschlossen. Herbst war von 1995 bis 1999 Chefredakteur und Geschäftsführer der "Dresdner Neuesten Nachrichten", von 1999 bis 2004 Chefredakteur der "Lausitzer Rundschau", und leitet seit 2005 die Redaktion der "Saarbrücker Zeitung". Seit 2007 ist er zusätzlich Geschäftsführer von der Firma Berliner Medien Service, deren Berliner Büro alle Regionalzeitungen der Verlagsgruppe von Holtzbrinck und neun weitere Tageszeitungen mit der Berichterstattung aus der Bundeshauptstadt beliefert.

Langfristiges Ziel des Saarbrücker Zeitung Verlags ist es, bestehende Synergien zwischen den Redaktionen der Häuser auszubauen und neue Modelle der Zusammenarbeit in Print, Online und auf mobilen Endgeräten zu entwickeln, sagt Joachim Meinhold, Vorsitzender der Geschäftsführung. Diese Entwikclung soll Herbst maßgeblich mitgestalten. Meinhold betont jedoch, dass die publizistische Autonomie der Chefredakteure in Trier, Cottbus und Zweibrücken nicht beeinflusst werde.

"Saarbrücker Zeitung", "Trierischer Volksfreund", "Lausitzer Rundschau" und "Pfälzischer Merkur" tauschen bereits jetzt auf einem gemeinsamen Redaktionssystem und mit einem vergleichbaren Grundlayout einzelne Beiträge und ganze Seiten mit überregionalen oder nicht tagesaktuellen Inhalten aus. Ein Schwerpunkt bilden dabei Service-Themen (Auto, Reise, Beruf, Immobilien, Internet, Multimedia et cetera) sowie die bundespolitische Berichterstattung aus Berlin.

Die verkaufte Auflage aller Tageszeitungstitel der Saarbrücker Zeitungsgruppe liegt laut IVW III/2010 bei über 330.000 Exemplaren. Der Saarbrücker Zeitung Verlag ist Alleingesellschafter der Volksfreund-Druckerei Nikolaus Koch (Trier), des Lausitzer Rundschau Medienverlags (Cottbus) und der Zweibrücker Druckerei und Verlagsgesellschaft. bn
Meist gelesen
stats