Personelle Veränderungen beim Axel-Springer-Verlag

Freitag, 05. November 1999

Klaus Stampfuss, 56, Chefredakteur und Leiter der Journalistenschule Axel Springer, wird den Verlag zum Ende dieses Jahres "in bestem Einvernehmen" verlassen. Stampfuss war 35 Jahre beim Axel-Springer-Verlag tätig, unter anderem als Chefreporter bei "Bild" sowie als Chefredakteur von "Sport-Bild" und "Hörzu". Peter Philipps, 50, seit 1996 Chefredakteur der "Berliner Morgenpost", wird zum neuen Leiter der Journalistenschule Axel Springer ernannt. Er begann seine Tätigkeit bei Springer 1975 als Redakteur bei "Bild" und "Bild am Sonntag" in Berlin und war unter anderem Korrespondent der Tageszeitung "Die Welt" in Bonn sowie ab 1987 deren stellvertretender Chefredakteur. Herbert Wessels, 54, wird zum Chefredakteur der "Berliner Morgenpost" berufen. Er gehört dem Verlag seit 1987 an und hat dort unter anderem als stellvertretender Chefredakteur des "Hamburger Abendblatts" gearbeitet. Seit 1997 ist er Chefredakteur und Leiter des Springer-Auslandsdienstes (SAD). Jörg F. Hüls, 55, übernimmt im Range eines stellvertretenden Chefredakteurs die Leitung des SAD. Hüls begann 1969 als Redakteur bei "Bild" und "Bild am Sonntag". Er war Mitglied der Chefredaktion von "Sport-Bild", Stellvertreter des Chefredakteurs von "Hörzu" und ist seit 1992 Mitglied der Chefredaktion von "Bild".
Meist gelesen
stats