Personalrochade bei Holtzbrinck-Verlagen

Dienstag, 23. Oktober 2007

Thomas Rochel, bislang Vorsitzender der Geschäftsführung der zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck gehörenden Saarbrücker Zeitung Verlag und Druckerei, scheidet Ende Februar 2008 aus dem Unternehmen aus. Er wechselt als Geschäftsführer zum Mittelrhein Verlag ("Rheinzeitung"), mit dessen Verleger Walterpeter Twer er befreundet ist. Durch den Wechsel von Rochel werden mehrere Führungsposten innerhalb der Verlagsgruppe Holtzbrinck neu besetzt: Nachfolger von Rochel und damit Vorsitzender der Geschäftsführung der Saarbrücker Zeitung Verlag und Druckerei wird Joachim Meinhold, bislang Sprecher der Geschäftsführung des Verlages Der Tagesspiegel. Neuer Sprecher der Geschäftsführung beim "Tagesspiegel" wird Frank Lüdecke, derzeit verlegerischer Geschäftsführer der Lausitzer Rundschau Medienverlag. Über die Nachfolge von Lüdecke in Cottbus soll noch in diesem Jahr entschieden werden.

Darüber hinaus wird Knut Müller, kaufmännischer Geschäftsführer der Mediengruppe Main-Post in Würzburg, zum September 2008 als Geschäftsführer zur "Augsburger Allgemeinen" wechseln. Künftig wird die "Main-Post" von David Brandstätter als Alleingeschäftsführer geführt. dh

Meist gelesen
stats