Personalabbau bei MSNBC.com

Dienstag, 04. Dezember 2001

Der amerikanische Online-Nachrichtendienst MSNBC.com wird 9 Prozent seiner insgesamt 200 Mitarbeiter entlassen. Das Tochterunternehmen von Microsoft und NBC News begründet die Einschnitte mit dem derzeitigen wirtschaftlichen Abschwung.

Ziel sei es, etwa 20 Prozent der Kosten zu sparen und damit die rückläufigen Werbeeinnahmen auszugleichen, sagte eine Sprecherin des Unternehmens der Nachrichtenagentur Reuters. Den Angaben zufolge sind alle Geschäftsbereiche des Unternehmens, vor allem aber die bei der Microsoft-Zentrale in Redmond angesiedelten Mitarbeiter, betroffen.
Meist gelesen
stats