Pearson verkauft RTL-Group-Beteiligung an Bertelsmann

Donnerstag, 27. Dezember 2001

Der britische Medienkonzern Pearson hat seinen Anteil von 22 Prozent an der RTL Group an Mitgesellschafter Bertelsmann für 1,5 Milliarden Euro verkauft. Damit hält Bertelsmann nun direkt 52 Prozent an der RTL Group. 37 Prozent sind im Besitz von BW-TV, einer Holding, an der Bertelsmann mit 80 Prozent und die WAZ-Gruppe mit 20 Prozent beteiligt ist. 11 Prozent der RTL-Group-Aktien sind an der Londoner Börse notiert.

Bertelsmann hat den freien Anteilseignern jedoch das Angebot unterbreitet, für 44 Euro die Aktie zu übernehmen. Geht die Strategie auf und Bertelsmann erhält die vollständige Kontrolle über Europas marktführende TV- und Radioholding, könnte der Güterloher Medienriese seine Attraktivität für den geplanten Börsengang in zwei bis drei Jahren maßgeblich steigern.

Die RTL Group erzielte im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von über 4 Milliarden Euro. In diesem Jahr musste der Konzern infolge der Werbeflaute mehrmals die Gewinnerwartung nach unten korrigieren. Nach einem Ergebnis von 555 Millionen Euro im vergangenen Geschäftsjahr wird nun mit einem Gewinneinbruch von 40 Prozent gerechnet.
Meist gelesen
stats