Paulus Neef schließt weiteren Personalabbau bei Pixelpark nicht aus

Donnerstag, 27. Juni 2002

Auch nach der abermaligen Unterstützung durch den Mutterkonzern Bertelsmann könnte es zu einem weiteren Personalabbau bei Pixelpark kommen. Paulus Neef, der Vorstandsvorsitzende der Berliner Multimedia-Agentur, wollte dies auf der Hauptversammlung am heutigen Donnerstag nicht ausschließen. Damit könnte die Mitarbeiterzahl, die im Verlauf des bisherigen Jahres von 800 auf 600 fiel, noch weiter absinken. Bertelsmann hatte am vergangenen Dienstag bekannt gegeben, auf einen Kredit von 40 Millionen Euro nun komplett zu verzichten.
Meist gelesen
stats