Parkinson-Website wird interaktiv

Donnerstag, 29. September 2005

Die Heidelberger Internetagentur Xmachina hat den webbasierten Gesundheitsservice für Parkinson-Betroffene überarbeitet und in Hinblick auf Barrierefreiheit weiterentwickelt.Der Internet-Gesundheitsdienst www.parkinson-web.de wurde 2000 von dem Arzneimittel- und Healthcare-Unternehmen Glaxo Smith Kline ins Leben gerufen. Inzwischen wird es von der Deutschen Parkinson Vereinigung mit derzeit 23000 Mitgliedern sowie der Gertrudis Fachklinik unterstützt. Bei der Konzeption der Website wurde beispielsweise durch großflächige Vor- und Zurück-Buttons auf die motorischen Einschränkungen der Parkinson-Patienten Rücksicht genommen. Mit der jetzigen Etablierung eines Diskussions- und Expertenforums soll der Pushkanal nun zu einem Pullkanal werden. si

Meist gelesen
stats