PZOK strukturiert Führungsmannschaft um: Peter Gerlach löst Holger Sievert als Geschäftsführer ab

Dienstag, 19. Mai 2009
Peter Gerlach, Lea Büche, Holger Sievert (v.l.)
Peter Gerlach, Lea Büche, Holger Sievert (v.l.)

Die Prüfungs- und Zertifizierungsorganisation der deutschen Komunikationswirtschaft (PZOK) präsentiert sich mit einer neuen Dreierspitze. Peter Gerlach, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter der Duisburger Healthcare-Agentur Media Concept, wird am 1. Juli neuer PZOK-Geschäftsführer. Er löst Holger Sievert ab, der künftig als Akademischer Leiter der Organisation tätig sein wird. Die 38-jährige Rechtsanwältin Lea Büche steigt zur Geschäftsstellenleiterin auf. Mit dem Umbau der Führungsmannschaft sei die eineinhalbjährige Aufbauphase der Organisation abgeschlossen, und die PZOK gehe mit der neuen Führungsmannschaft in den Regelbetrieb über, teilt die Organisation mit. Sievert wolle sich künftig stärker auf seine Direktorenrolle bei der Düsseldorfer Agentur Komm.Passion sowie seine Lehrtätigkeit an Hochschulen konzentrieren.

Die PZOK wurde im Januar 2008 gegründet, um den Standard in der PR-Ausbildung zu vereinheitlichen. Einige Ausbildungsträger üben jedoch massive Kritik an der Kommission: So hatten sich die Heidelberger Ausbildungsinstitute PR Plus und Öffentlichkeitsarbeit.de von der PZOK abgewandt und fehlende Qualitätsstandards bemängelt. Zudem nehmen einige Ausbildungsinstitute Prüfungen nach dem konkurrierenden Standard der AKOMM ab. np
Meist gelesen
stats