PR-Chef Stefan Zuber wechselt von O2 zu T-Mobile

Montag, 27. März 2006

Stefan Zuber heuert Mitte April als Leiter der Unternehmenskommunikation bei T-Mobile Deutschland in Bonn an. Der 40-Jährige tritt damit die Nachfolge von Christian Schwolow an, der diese Aufgabe seit Oktober letzten Jahres - nach seinem Wechsel als Leiter Externe Kommunikation zur T-Mobile International - in Personalunion wahrnimmt. Marion Kessing und Dominic Nicolas, in Deutschland für die externe beziehungsweise interne Kommunikation zuständig, berichten künftig an Zuber, der wiederum direkt dem Sprecher der deutschen Geschäftsführung, Philipp Humm, unterstellt ist.

Zuber kommt vom Wettbewerber O2 Germany in München, wo er zuletzt als Leiter der Presse und Unternehmenskommunikation tätig war. Seine berufliche Karriere startete Zuber nach dem Studium der Germanistik und Soziologie 1996 bei der Telekommunikations-Fachzeitschrift "Connect" in Stuttgart. Dort war er zunächst als Redakteur, später als Ressortleiter tätig. Vor seinem Wechsel zu O2 schrieb Zuber als Wirtschaftsredakteur für das Nachrichtenmagazin "Focus".

Mit dem Wechsel von Schwolow zu T-Mobile International hat der Leiter Corporate Communications, Philipp Schindera, die personelle Ausrichtung der internationalen Unternehmenskommunikation abgeschlossen. Neben Schwolow berichten Maxine Blumfield, Leiterin Interne Kommunkation, sowie Christian Frommert, Leiter Sportkommunikation, an Schindera. Ferner Klaus Czerwinski, der als Global Coordinator die Presseaktivitäten zwischen der Zentrale in Bonn und den einzelnen T-Mobile Landesgesellschaften koordiniert. Philipp Schindera selbst berichtet direkt an den Vorstandsvorsitzenden der T-Mobile International, René Obermann. mas

Meist gelesen
stats