P&G kauft Werbung direkt bei Viacom ein

Donnerstag, 10. Mai 2001

Procter & Gamble und der Viacom treiben die Konzentration in der Werbebuchung voran. Nach einem Bericht des US-Fachmagazins "Advertising Age" will der Markenartikel-Multi beim Medienkonzern für 300 Millionen Dollar pauschal Werbung, Promotion und Sponsoring in TV-Sendern und anderen Viacom-Angeboten einkaufen. Der Zeitschrift zufolge soll das Geschäft in der kommenden Woche abgeschlossen werden. Für P&G dürfte sich damit größerer Spielraum bei der Verhandlung über Rabatte ergeben. Der Deal zwischen den beiden Giganten wurde angeblich über Mediaagenturen abgewickelt - sollten solche Direktgeschäfte Usus werden, wären auf Dauer aber voraussichtlich gerade die Mittler die Leidtragenden.
Meist gelesen
stats