P7S1-CEO Ebeling: "Kafkaeske Situation bei Google"

Montag, 03. September 2012
Ebeling fordert Selbstverpflichtung von Google
Ebeling fordert Selbstverpflichtung von Google

Thomas Ebeling, CEO von Pro Sieben Sat 1, bezieht deutlich Stellung gegen Google. "Ich halte es für inakzeptabel, dass ein einziges Unternehmen faktisch ein Monopol auf Onlinesuche und damit auf die Informationsvermittlung im Netz hat", sagte Ebeling in seiner Keynote auf dem Internationalen Medienkongress im Rahmen der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin. Der Suchalgorhythmus von Google sei "kafkaesk", so Ebeling. "Fast niemand weiß, warum ein Suchergebnis unter den ersten zehn Treffern erscheint. Aber wir alle wissen, dass ein Ergebnis dort nicht mehr auftauchen könnte, wenn man sich mit Google anlegen würde." Für einen demokratischen Willensbildungsprozess habe es durchaus Folgen, wenn nur ein einziger, intransparenter Monopolist entscheidet, welches Ergebnis angezeigt wird, warnt Ebeling.

Auch den Schutz des geistigen Eigentums sieht Ebeling gefährdet. "Dieser einst selbstverständliche Wert wird in Frage gestellt." So erscheinen bei der Google-Tochter Youtube rund 15.400 Treffer für Stefan Raab, der exklusiv mit Pro Sieben zusammenarbeitet. Youtube sei zwar "ein bisschen stärker" gegen illegales Material vorgegangen. "Aber das reicht scheinbar bei weitem nicht aus."

Ebeling fordert daher einen Dialog zwischen Politik, Verlagen, TV-Konzernen, Onlinegiganten und Telekommunikationsunternehmen über die Zukunft der Medienwirtschaft. Zudem will er eine Selbstverpflichtung von Google, um Transparenz und Datenschutz sicherzustellen. Wenn Google Fernsehen machen wolle, so müsse sich der Konzern den gleichen Regeln unterwerfen, wie RTL, Pro Sieben Sat 1 und andere TV-Unternehmen. Der CEO ist zuversichtlich, dass er und andere Medienunternehmen mit seinen Forderungen Gehör finden könnten. "Jemand, der sich für unangreifbar hält, errichtet ja keine Repräsentanz mit 30 Lobbyisten in Berlin Unter den Linden", so Ebeling. pap
Meist gelesen
stats