Overture erwirkt Einstweilige Verfügung gegen T-Online

Montag, 01. September 2003

Der Suchvermarkter Overture hat eine einstweilige Verfügung gegen T-Online erwirkt. Danach muss die Telekom-Tochter die auf ihrer Website gelisteten Suchergebnisse des Vermarkters Google entfernen und durch die von Overture ersetzen. T-Online hatte Anfang August erklärt, nicht mehr mit Overture zusammenarbeiten zu wollen, da das Unternehmen vom Konkurrenten Yahoo aufgekauft worden sei. "Wir waren sehr enttäuscht über die Entscheidung", kommentiert Nick Hynes, Managing Director & President von Overture Europa. "Obwohl unser Vertrag in dieser Angelegenheit eindeutig ist, hätten wir es vorgezogen, gemeinsam eine konstruktive Lösung zu finden und nicht vor Gericht zu gehen." kj
Meist gelesen
stats