Ove Gley wechselt zu Grey Hamburg

Dienstag, 28. November 2006
Verlässt Jung von Matt/Elbe: Ove Gley
Verlässt Jung von Matt/Elbe: Ove Gley

Veränderungen in der Führung von Grey Hamburg: Kreativchef Thomas Walmrath verlässt die Agentur aus persönlichen Gründen. Sein Nachfolger kommt vom Ortsrivalen Jung von Matt: Ove Gley, 44, wird im Frühjahr 2007 bei der Agentur einsteigen. Bei JvM/Elbe war er ebenfalls als Geschäftsführer Kreation tätig. Mit Walmrath geht auch Managing Director Andreas Trautmann. Seine Position soll laut Uli Veigel, CEO der deutschen Grey-Gruppe, nicht wieder besetzt werden. Stattdessen wolle man einen Client Service Director für den Schlüsselkunden British American Tobacco (BAT) einstellen. Alina Kessel wird in ihrer Funktion als CEO der Grey Werbeagentur in Düsseldorf auch für die Hamburger Niederlassung verantwortlich sein.

Chef-Strategin Monika Saeger wird zur Geschäftsführerin befördert und soll die strategische Planung für sämtliche Grey-Agenturen in Hamburg stärken. Neben der Kernmarke Grey sind dies Grey & Wolff (Werbung), Argonauten G2 (Dialog, CRM, Online) und Michael Vagedes (Event).

Zudem wurde ein Management Board für die in Hamburg ansässigen Grey-Agenturen eingerichtet, dessen Vorsitz Veigel innehat. Weitere Mitglieder sind Michael Vagedes, Kai Löhde (Argonauten G2), Monika Saeger und Peter Gravier (Grey & Wolff). bu

Meist gelesen
stats