Otto und Travelocity gründen Joint Venture

Freitag, 21. September 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Europa Otto group Otto Jeff Lavender München Dirk Hauke


Der Reiseanbieter Otto Freizeit und Touristik (OFT) und das amerikanische Online-Reisebüro Travelocity haben die Gründung des gemeinsamen Unternehmens Travelocity Europe bekannt gegeben. Für das Joint Venture, an dem sich beide Firmen zu 50 Prozent beteiligen wollen, ist ein Investitionsvolumen von 50 Millionen Dollar geplant.

OFT steuert seine Travel-Overland-Reisebüros dem Gemeinschaftsunternehmen bei und Travelocity bringt seine bereits bestehenden europäischen Web-Portale sowie das britische Call-Center-Reisebüro Air Tickets Direct ein. Das Joint Venture nimmt der Otto-Handelsgruppe zufolge den 5. Platz unter den größten europäischen Online-Reiseunternehmen ein. Die Firmengründer warten zurzeit noch auf die Zustimmung der Kartellbehörden.

Sitz von Travelocity Europe soll München werden. Die Leitung übernimmt OFT-Geschäftsführer Dirk Hauke. Von Travelocity kommt Jeff Lavender als Senior Vice-President zu dem neu gegründeten Unternehmen. Lavender hat bislang das Europa-Geschäft von Travelocity geleitet.
Meist gelesen
stats