Opodo schluckt französisches Online-Reisebüro Vivacances

Montag, 04. Juli 2005

Das Online-Reiseportal Opodo mit Hauptsitz in London erwirbt den französischen Wettbewerber Vivacances. Das Internet-Reisebüro zählt laut Opodo zu den größten Anbietern auf dem französischen Markt und profitiert von einer Partnerbeziehung mit dem Loyalty-Programm S'Miles von Galeries Lafayette, über das elf Millionen französische Haushalte beim Online-Shopping Punkte sammeln und einlösen können.

"Mit dem Erwerb von Vivacances haben wir den nächsten Schritt einer offensiven Wachstumsstrategie vollzogen, die uns in den letzten sechs Monaten die Ausdehnung von drei auf neun Märkte ermöglicht hat und bis Ende 2005 einen Bruttoumsatz von einer Milliarde Euro erwarten lässt", erklärt Simon Vincent, CEO von Opodo. In Frankreich betreibt das Unternehmen neben dem eigenen Angebot Opodo.fr nun mit Promovacances (Karavel) und Vivacances zwei weitere Reise-Portale. mas
Meist gelesen
stats