Opel will Autos im Internet bis zu 10 Prozent günstiger anbieten

Mittwoch, 07. März 2001

Opel wird ab 10. März mit dem Verkauf von fünf verschiedenen Automodellen im Internet beginnen. Unter dem Namen Webkauf wird der User die Möglichkeit haben, verschiedene Ausführungen der Modelle Agila, Corsa, Astra, Vectra und Omega bis zu 10 Prozent unter den üblichen Handelspreisen zu kaufen. Dabei werde der Handel ausdrücklich einbezogen, sagte Andrej Barcak, Opel-Vertriebsvorstand am Mittwoch in Rüsselsheim. Während der User den Kauf im Internet einleitet, wird die weitere Abwicklung von Probefahrt bis zum Vertragsabschluss vom Händler vor Ort durchgeführt.

Barcak erwartet, dass über die Webkauf-Aktion, die bis Ende Juli laufen wird, lediglich rund 250 bis 300 Verkäufe bringen wird: "Es handelt sich ausdrücklich um einen Test." Werner Goss, Vorsitzender des Verbandes der Opelhändler, unterstützt die Internaktivitäten: "Wir können und wollen unser der Entwicklung nicht verschließen." 875 Opel-Händler, das sind 94 Prozent, ziehen bei dem Projekt mit. Ab der nächsten Woche soll Webkauf mit einer Kampagne von McCann-Erickson Frankfurt beworben werden.

Meist gelesen
stats