Opel-Marketer Michael Hartwig wechselt zur Axel-Springer-Tochter Zanox

Mittwoch, 09. März 2011
Michael Hartwig geht zu Zanox
Michael Hartwig geht zu Zanox

Anfang der Woche war die Überraschung groß, als bekannt wurde, dass Opel-Markenchef Michael Hartwig den Rüsselsheimer Autobauer verlässt. Jetzt steht seine neue Wirkungsstätte fest: Nach Informationen von HORIZONT.NET wechselt der 36-Jährige zur Axel-Springer-Tochter Zanox. Sie ist auf Affiliate- und Performance-Marketing spezialisiert. Dort übernimmt Hartwig zum 1. Mai den Posten des Chief Marketing Officers. In dieser Funktion wird er auch für die Unternehmenskommunikation verantwortlich sein. Hartwig berichtet an CEO Philipp Justus. Beide waren früher für Ebay tätig, allerdings haben sie damals nicht zusammengearbeitet. Zanox, an dem neben Axel Springer auch die Schweizer Publigroupe beteiligt ist, gehört zu den Wachstumsfeldern des Berliner Medienkonzerns.

Die Zanox-Gruppe, zu der neben der Kernmarke auch die Agentur Eprofessional sowie die britische Tochter Digital Window gehören, erzielte 2009 einen Gesamtumsatz von mehr als 320 Millionen Euro. Die Mitarbeiterzahl liegt bei mehr als 600. Aktuelle Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr sind noch nicht zugänglich. mam

Mehr zum Thema lesen Sie in HORIZONT-Ausgabe 10/2011 vom 10. März.   
Meist gelesen
stats