Opel: Jean-Marc Gales soll Uhland Burkart als Vertriebsvorstand folgen

Mittwoch, 22. September 2004

Der Rüsselsheimer Autohersteller Opel hat offenbar einen Nachfolger für seinen Vertriebsvorstand Uhland Burkart gefunden: Nach einem Bericht des Fachblatts "Autohaus" soll Jean-Marc Gales den Posten übernehmen. Der 41-Jährige arbeitet seit April 2003 als Chef des Nutzfahrzeugbereichs beim Opel-Mutterkonzern General Motors in Zürich. Zuvor war er Leiter Konzernmarketing bei VW."Zu Personalspekulationen nehmen wir keine Stellung", lautet das offizielle Statement bei Opel. Im Umfeld wird die Meldung jedoch bestätigt.

Schon seit Wochen wird über den vorzeitigen Abgang von Burkart spekuliert. Er habe den Rückhalt des derzeitigen Aufsichtsratschefs und früheren Opel-Vorstandschefs Carl-Peter Forster verloren, heißt es. Wegen unterschiedlicher Auffassungen über die künftige Vertriebspolitik habe der 53-Jährige seinen Rücktritt eingereicht. Umstritten war Burkarts Entscheidung, das deutsche Händlernetz von 2300 auf 1800 Standorte zu verkleinern und den Händlern die Marge zu kürzen. rp
Meist gelesen
stats