Opel-Chef Robert Hendry dankt ab

Mittwoch, 17. Januar 2001

Nach einem Betriebsverlust von rund einer Milliarde Mark will Opel-Chef Robert Hendry zurück treten. Auf der Bilanzpressekonferenz am Mittwoch in Frankfurt teilte Hendry mit, dass er den Entschluss gefasst habe, „den Aufsichtsrat bei seiner nächsten Sitzung Ende März um die Entbindung von meinen Pflichten als Vorstandsvorsitzender zu bitten und einen Nachfolger mit europäischem Hintergrund für diese Position zu benennen“. Möglicher Nachfolger könnte der ehemalige BMW-Produktionsvorstand Carl-Peter Forster sein, der im vergangenen Jahr wegen der Rover-Krise beim bayerischen Autobauer ausgeschieden war.
Meist gelesen
stats