Onlinewerbung: Web-Dienste sorgen für Bruttowachstum

Donnerstag, 18. Oktober 2007
-
-

Der Bruttoausgaben für Onlinewerbung betrugen im Zeitraum Januar bis September 2007 rund 756 Millionen Euro. Mit knapp 280 Millionen Euro zeigte sich dabei das 3. Quartal am stärksten. Dies geht aus der aktuellen Statistik von Nielsen Media Research hervor. Aufgrund einer Änderung in der Methodik der Erhebung sind Vergleiche mit dem Vorjahreszeitraum nicht möglich. Als mit Abstand werbestärkste Online-Branche zeichneten sich die Online-Dienstleistungen mit Werbeaufwendungen in Höhe von 142 Millionen Euro aus. Wachstumstreiber dieser Branche sind neben den Investitionen der Online-Vermittlungsdienste mit 47,9 Millionen Euro ebenfalls die Gruppe der Portale, Communities und Suchmaschinen mit 47,7 Millionen Euro sowie die Anbieter von Online-Glücksspielen und -Lotterien mit 32,2 Millionen Euro. Ebenfalls hohe Werbeausgaben tätigten die Branchen Telekommunikation (62 Millionen Euro) und Finanzdienstleistungen (58 Millionen Euro) sowie die Handelsorganisationen (46 Millionen Euro). kj

Meist gelesen
stats