Onlineshops wachsen im Dezember um 35 Prozent

Mittwoch, 24. Januar 2001

Über einen starken Anstieg der Besucherzahlen konnten sich die E-Commerce-Anbieter in Deutschland im Dezember 2000 freuen. Laut einer Studie des Marktforschungsunternehmens AC Nielsen E-Ratings legte die Kategorie Onlineshopping im Dezember um durchschnittlich 35 Prozent zu.

Nach Angaben der Marktforscher besuchten 51 Prozent aller Deutschen mit Internetanschluss im Dezember mindestens ein E-Commerce-Angebot. Mit diesem Wert lag Deutschland in Europa unangefochten an der Spitze. Mit einem Zuwachs von 30 Prozent profitierten im vergangenen Dezember vor allem die Shopping-Portale Mytoys.de, Shopping24.de und Ebay.de vom Weihnachtsgeschäft. Zulegen konnten auch E-Mail-Anbieter wie etwa Gmx.net oder Web.de. Mit einer Verweildauer von 39 beziehungsweise 37 Minuten konnten diese ihre User überdurchschnittlich lange auf ihren Seiten halten.

Im Entertainment-Bereich war Rtl.de mit gut 1,5 Millionen Besuchern nicht zu schlagen. Im Durchschnitt surften die Deutschen im Dezember 17 Mal im Internet. Die Verweildauer stieg laut Studie im Vergleich zum Vormonat um 10 Minuten auf 8 Stunden und 15 Minuten.
Meist gelesen
stats