OnlineMediaDatenBank kommt bei den Werbeträgern gut an

Donnerstag, 25. März 1999

Die Ende Februar gestartete OnlineMediaDatenBank OMDB verzeichnet einen raschen Zuwachs. Innerhalb von vier Wochen haben, so die Betreiber, bereits die wichtigsten deutschen Online-Werbeträger das kostenlose Angebot genutzt und ihre Mediadaten (Themenschwerpunkte, Abrufzahlen, Preise und Konditionen) hinterlegt. Insgesamt stehen den Mediaplanern unter http://www.ombd.de bereits weit über 600 Belegungseinheiten zur Recherche zur Verfügung. Und ihnen gefällt das Angebot. Andreas Jud, Sprecher des GWA-Arbeitskreises Neue Medien: "Bereits in der Startphase des Projektes sehen wir, welche Erleichterung eine neutrale Planungsplattform bietet." OMDB ist ein Gemeinschaftsprojekt von BDZV, DMMV, VDZ und VPRT.
Meist gelesen
stats