Online-Werbung: Bitkom rechnet mit Netto-Umsatz von 1,5 Milliarden Euro

Dienstag, 06. Oktober 2009
Der Verband rechnet für 2009 mit einem Netto-Umsatz von 1,5 Milliarden Euro
Der Verband rechnet für 2009 mit einem Netto-Umsatz von 1,5 Milliarden Euro

Online-Werbung trotzt weiter der Wirtschaftskrise. Nach einer Analyse des Branchenverbands Bitkom und des Marktforschungsinstituts Thomson Media Control wurde in den ersten drei Quartalen des Jahres 2009 netto fast 1,1 Milliarden Euro in Online-Werbung investiert. Das ist ein Plus von 16,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. "Noch nie wurde so stark auf Webseiten geworben", sagt Bitkom-Vizepräsident Achim Berg. "Das Weihnachtsgeschäft wird dem Online-Werbemarkt einen zusätzlichen Schub geben." Für das vierte Quartal erwartet der Verband einen weiteren Anstieg, zum Jahresende soll die Marke von 1,5 Milliarden Euro überschritten werden.

Die größten Treiber des Online-Werbemarktes sind auch weiterhin Telekommunikationsanbieter und Anbieter von Online-Diensten. Sie investierten im 3. Quartal mit 96,5 Millionen Euro am meisten in Online-Werbung. Entertainment- und Medienunternehmen folgen mit 50,3 Millionen Euro. Zu den fünf größten Online-Werbern zählen außerdem Handel und Versandhäuser (45,2 Millionen Euro), die Finanzwirtschaft (44,4 Millionen Euro) sowie die Unternehmen der Touristik- und Gastronomiesparte mit 44,2 Millionen Euro.

Thomson Media Control berücksichtigte für seine Erhebung grafische Werbemittel wie Banner, Pop-Ups und Streaming Ads. Nicht erhoben wurden Suchwort-Marketing und Affiliate-Marketing. Ausgewiesen wurde der hochgerechnete Netto-Umsatz. dh
Meist gelesen
stats