Online-Werbemarkt: Schnelles Wachstum hält an

Donnerstag, 15. März 2007

Die rasante Entwicklung der Online-Werbeumsätze ist ungebremst: Für 2006 hat der Online-Vermarkterkreis (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft Umsätze von rund 1,91 Milliarden Euro ermittelt - ein Plus von 84 Prozent. Die klassischen Online-Werbeumsätze - also ohne Affiliate-Netzwerke und Suchwort-Marketing - belaufen sich auf 904 Millionen Euro (plus 69 Prozent). In Affiliate-Netzwerke, also Werbung durch Verlinkung auf Partner-Websites, wurden 155 Millionen Euro investiert (plus 48 Prozent). Auf Suchwort-Marketing entfallen 850 Millionen Euro (plus 115 Prozent). "Das wachstumsstärkste Segment Suchwort-Marketing und die Affiliate-Netzwerke haben ihren festen Platz in der Onlinewerbung erobert. Alle Formen haben ihre Berechtigung, da sie unterschiedliche Zielgruppen bedienen", sagt OVK-Vorsitzender Paul Mudter.

Insgesamt beläuft sich der Anteil von Internetwerbung am Gesamtmarkt auf 8,9 Prozent und liegt damit vor Radio (5,7 Prozent). Betrachtet man hingegen nur die klassischen Online-Werbeumsätze, schrumpft der Anteil auf 4,2 Prozent. mh

Meist gelesen
stats