Online-Vermarkter und Internetunternehmen unterzeichnen Selbstregulierungsgesetz

Donnerstag, 03. August 2000

Führende Online-Vermarkter sowie verschiedene Internet-Unternehmen haben sich mit der US Federal Trade Commission (FTC) auf eine Selbstregulierungsvereinbarung im Datenschutz geeinigt. Die Übereinkunft wurde von der "Network Advertising Initiative" ausgehandelt. Sie vertritt die Interessen von rund 90 Prozent der Unternehmen in der Internet-Marketing-Branche. Danach verpflichten sich die neun unterzeichnenden Unternehmen, nur bei ausdrücklicher Zustimmung von Internet-Nutzern deren persönliche Daten mit anonymen Marketingangaben zu kombinieren. Ziel der Vereinbarung ist, den Datenschutz für Online-Nutzer zu verbessern. Mit der Unterzeichnung der Richtlinie erklären sich die Unternehmen damit einverstanden, dass keine spezifisch bezogenen Informationen über empfindliche medizinische oder finanzielle Daten, Daten sexueller Natur oder Sozialversicherungsnummern für Nutzer-Profile verwendet werden. Beteiligte Unternehmen sind unter anderem Doubleclick, Engage, L 90, 24/7 und Adforce.
Meist gelesen
stats