Online-Vermarkter Adlink will mit OMS kooperieren

Freitag, 30. November 2001

Der Onlinevermarkter Adlink aus Montabaur will seinen Radius abermals erweitern: Nach der Entscheidung, das Vermarktungsgeschäft von Doubleclick zu übernehmen, verhandelt man nun mit dem Konkurrenten OMS aus Düsseldorf über eine weitreichende Kooperation. An OMS sind 37 Tageszeitungsverlage beteiligt, deren 62 Websites von OMS vermarktet werden. Am gestrigen Donnerstag haben die Gesellschafter von OMS den Verhandlungen mit Adlink zugestimmt. "Die Kooperation kann in viele Richtungen laufen", erklärt Michael Thimm, Marketingreferent bei OMS gegenüber HORIZONT.NET, "fest steht lediglich, dass es OMS als eigenständige Marke weiterhin geben wird." Angedacht ist unter anderem eine Zusammenarbeit im technischen Bereich. Adlink wird in Zukunft die DART-Technologie von Doubleclick einsetzen, OMS arbeitet zurzeit mit dem System von Real Media.
Meist gelesen
stats