Online-Tochter der Neuen Westfälischen heißt jetzt OWL-Online

Mittwoch, 28. April 1999

Der Multimedia-Ableger der Mediengruppe Neue Westfälische (Bielefeld) hat jetzt einen neuen Namen und bietet eine größere Leistungspalette an. Die ehemalige Marketing Online Service (MOS), die bisher schon als Internet-Dienstleister tätig war, firmiert jetzt als OWL-Online. Damit heißt das Unternehmen wie eines seiner erfolgreichsten Produkte. OWL-Online ist unter der Adressse http://www.owl-online.de ein gut besuchter Informationsdienst für Ostwestfalen-Lippe. Rund 125.000 Visits und 535.000 Page Impressions verbuchte der Dienst im letzten Monat. Mit der Namensänderung hat die Firma ihre Geschäftsfelder um den Bereich E-Commerce erweitert und will nun vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen individuell gestaltete Shops im Internet einrichten.
Meist gelesen
stats