Online-Sparte der Verlagsgruppe Handelsblatt setzt auf Expansion

Dienstag, 14. August 2007
Marc Del Din leitet Portalgeschäft
Marc Del Din leitet Portalgeschäft

Mit Investitionen "im deutlich siebenstelligen Bereich" innerhalb der kommenden zwei Jahre und einer neuen Führungsmannschaft geht Economy One, die Internet-Sparte der Düsseldorfer Verlagsgruppe Handelsblatt, in die Offensive. Auf der Agenda stehen insbesondere die Relaunches der zum Stammgeschäft gehörenden Online-Portale Handelsblatt.com, Wirtschaftswoche.de und Karriere.de sowie die Entwicklung neuer Geschäftsfelder in der Sparte Digital Media. Der neue Internetauftritt der "Wirtschaftswoche" soll bis Ende 2007 realisiert werden. Mit dem Relaunch wurde die Düsseldorfer Agentur TWT Interactive beauftragt. Bei Handelsblatt.com steht der Agenturpitch kurz vor dem Abschluss. Der Zeitplan sieht vor, dass die neue Website des Blattes in neun Monaten online gehen kann.

Ab Oktober wird Marc Del Din als neuer Leiter des Portalgeschäfts die Aktivitäten bei Economy One vorantreiben. In dieser neu geschaffenen Funktion werden sämtliche operativen Geschäfte im Bereich Online-Publizistik gebündelt. Der 40-jährige Del Din berichtet direkt an Geschäftsführer Phillip Wachter.

Neuer Objektleiter des Portals Handelsblatt.com ist ab sofort Arnd Winkelnkemper. Der 32-Jährige arbeitete bisher als Teamleader für Onvista Media. Für das Portal Karriere.de zeichnet künftig Sebastian Stude verantwortlich. Unter der Führung des 29-Jährigen soll sich Karriere.de im Frühjahr mit einem neuen, auf Nutzwert fokussierten Auftritt präsentieren. dh

Meist gelesen
stats