Online-Shopping: Positive Kunden-Bewertungen kurbeln das Geschäft an

Freitag, 25. September 2009

Nach einer Studie der Gesellschaft für Konsumgüterforschung (GfK) machen viele Internetbenutzer ihren Online-Einkauf von der Bewertung anderer Nutzer abhängig. Das Marktforschungsunternehmen hat dazu im September 2009 etwa 1.100 Online-Shopper befragt. Demnach kaufen 57,1 Prozent der User in solchen Internet-Shops ein, in denen sie positive Meinungen anderer Nutzer lesen. Für die meisten Online-Kunden (80,8 Prozent) ist es sehr wichtig oder wichtig, schnell Shop-Bewertungen direkt beim Online-Shop zu finden. Andere Meinungs- und Bewertungsportale wie Ciao oder Dooyoo werden kaum zu Urteilsfindung rangezogen. Nur rund 38,8 Prozent der Online-Shopper greifen auf diese Angebote zu.

Rund 46,4 Prozent der Internetnutzer informieren sich vor einem Einkauf anhand von Kundenbewertungen über die Erfahrungen anderer Kunden mit einem Shop-Anbieter. Haben sich die Einkäufer für ein bestimmtes Produkt entschieden, gehen 44 Prozent speziell auf die Suche nach einem positiv bewerteten Online-Shop. Männer lassen sich dabei generell etwas stärker von Kundenmeinungen leiten. Nur für 9,4 Prozent der Befragten spielen die Shop-Bewertungen von anderen keine Rolle. Für Dreiviertel der Online-Einkäufer (75,4 Prozent) sind Kunden-Bewertungen wichtig, wenn sie den Shop noch nicht kennen. Der Auftraggeber dieser Studie war Trusted Shops. hor
Meist gelesen
stats