Online-Medien verlieren im Juni an Page-Impressions

Montag, 10. Juli 2006
Themenseiten zu diesem Artikel:

T-Online Yahoo! Inc. ProSieben Spiegel Online


Im WM-Monat Juni zog es weniger Surfer ins Netz als im Mai: Die in der IVW erfassten Online-Sites kommen auf über 10,3 Milliarden Page-Impressions (PI). Das entspricht einem Verlust von fast 7 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Auf Platz 1 findet sich nach wie vor mit großem Abstand das Contentangebot von T-Online, das jedoch 8,4 Prozent verliert (1,8 Milliarden PIs). Yahoo landet mit 790 Millionen PIs auf Rang 2 (minus 3,2 Prozent) und überholt den Vormonatszweiten Mobile.de, der 14,5 Prozent verliert und mit 713 Millionen PIs aufwartet. Zu den prozentualen Gewinnern unter den Top-10-Sites zählen Bild.de (466 Millionen PIs, plus 0,6 Prozent), das Contentangebot von Pro Sieben (415 Millionen PIs, plus 3,4 Prozent) und Spiegel Online (352 Millionen PIs, plus 5,9 Prozent). gen

Meist gelesen
stats