Online-Lizenzierungsplattform Intervox auf Expansionskurs

Mittwoch, 17. Januar 2001

Der Filmkunst-Musikverlag (FKM) will seine Internet-Marke Intervox für den Vertrieb von Filmmusik international ausbauen. Für die Gebiete Österreich, Schweiz und Polen hat das Tochterunternehmen der Kirch Beteiligungen mit den Koch Musikverlagen einen exklusiven Vertrag geschlossen. Die Kooperation hat das Ziel, die Marke in diesen Ländern aufzubauen und die FKM-Library einem breiteren Kundenkreis zugänglich zu machen. Gleichzeitig will der FKM die Titel der Koch Music Library (KML) in seine deutschen Vertriebsaktivitäten integrieren.

Den zügigen Ausbau von Intervox will FKM durch weitere Kooperationen mit Verlagen, Plattenfirmen und Komponisten vorantreiben. Entsprechende Partnerschaften für Spanien, Italien, Großbritannien, Skandinavien und die Niederlande seien gegenwärtig in Verhandlung, vermeldete das Unternehmen. Auf der B2B-Plattform können registrierte Kunden wie Fernsehproduzenten, Tonstudios, TV-Redaktionen, Radiostationen, Werbeagenturen oder Multimedia-Dienstleister die passende Musik zu ihren Projekten suchen, finden, anhören, herunterladen und online lizenzieren. Die Library des FKM enthält unter anderem die Score-Music weltbekannter TV-Serien und Spielfilme.
Meist gelesen
stats