Online-IVW: Dank eBay baut Focus Online seinen Vorsprung aus

Freitag, 06. August 1999
Themenseiten zu diesem Artikel:

Focus eBay Fireball Spitzenstellung Impreßion GMX


Focus Online, oder besser gesagt, das Netz aus focus.de, medialine.de, alando.de und ebay.de, konnte im Juli seine Spitzenstellung nicht nur halten, sondern gewaltig ausbauen: Fast 13 Millionen Besuche (Juni 99: 8,84 Millionen Visits) beschertem dem Burda-Angebot mehr als 43 Millionen Page Impressions (Juni: 34,5 Mio. PIs). Das sind mehr Zugriffe, als die G+J-Suchmaschine Fireball auf sich vereinigen konnte. Kaum verwunderlich also, daß angesichts dieses Höhenrauschs auch der ärgste Konkurrent im General Interest Marktsegment, TV Spielfilm Networld, nicht mithalten konnte: Rund 4 Millionen Visits fehlen dem Milchstraßen-Angebot - ein Konglomerat, unter dem mittlerweile 13 selbständige Domains vermarktet werden - auf die Burda-Site. Interessant und merkwürdig zugleich: Die IVW rubriziert das Online-Auktionshaus Ricardo.de gleich unter 2 Angeboten: tvspielfilm.de und Stern Online, ein Mysterium doppelter Vermarktung, das ein kritisches Licht auf den den Trend, "sachfremde" Websites unter das eigene Angebot zu rubrizieren, wirft.
Im Marktsegment der Marketingkommunikationsdienste hat auch im Juli nach Page Impressions HORIZONT.NET die Nase vorn: Fast 570.000 Zugriffe, rund 100.000 mehr als wuv.de.
Trotz der deutlichen Zugewinne ist Focus Online nicht das größte IVW-geprüfte Angebot, gemessen an den Page Impressions. Diese Spitzenstellung hält seit Monaten der Mail-Dienst GMX: Im Juli verzeichnete das bei PZ-Online unter "Sonstiges" rubrizierte Angebot über 62 Millionen Page Impressions.
Alle Zahlen wie jeden Monat unter http://www.pz-online.de und http://www.ivw.de.
Meist gelesen
stats