Online-Brokerage erleidet Vertrauensverlust

Mittwoch, 13. November 2002

Deutsche Investoren sind unzufrieden mit den Leistungen der Online-Broker. Dies ist das Ergebnis einer Studie, für die das Marktforschungsunternehmen NFO Infratest 644 deutsche Online- und 303 Offline-Investoren befragt hat. Danach haben 80 Prozent aller Online-Investoren als Folge der Börsenentwicklung die Anzahl ihrer Transaktionen deutlich verringert. Aber nicht nur das: Jeder zweite Online-Anleger glaubt, dass die Online-Broker viel Vertrauen bei ihren Kunden verspielt haben. Jeder dritte will sich lieber bei einer Filialbank beraten lassen. 20 Prozent werden den Anbietern sogar vor, die Kunden nicht richtig informiert zu haben und somit für Verlust mitverantwortlich zu sein.
Meist gelesen
stats