Onelist und eGroups fusionieren

Mittwoch, 17. November 1999
Themenseiten zu diesem Artikel:

Transaktion Michael Klein Jan Buettner Bertelsmann


Die beiden amerikanischen Unternehmen Onelist und eGroups haben ihre Fusion bekanntgegeben. Beide Unternehmen sind im Bereich E-Mail-Community und e-mailbasierte Internet-Gruppenkommunikation tätig. Durch die Transaktion, die bis ende November abgeschlossen werden soll, verschaffe sich die neue Gesellschaft unter dem Namen eGroups einen gewaltigen Vorsprung im Gegensatz zu ihren Konkurrenten, hieß es seitens der beiden Unternehmen. Danach wird eGroups über 13 Millionen Mitglieder in mehr als 260.000 E-Mail-Gruppen versorgen und monatlich mehr als 1,3 Milliarden E-Mail-Nachrichten verschicken."Wir wollen die Art und Weise revolutionieren, mit der Gruppen im Internet kommunizieren", sagt Michael Klein, CEO von Onelist. "Mit der Fusion der beiden größten Player erreichen wir jetzt die unangefochtene Führungsposition in der Kategorie der E-Mail-Communities." Klein wird auch in der neuen Gesellschaft den Posten des CEO einnehmen. "Die Fusion der beiden Marktführer wird die Wettbewerbslandschaft dramatisch verändern", kommentiert Jan Buettner, Chef von Bertelsmann Ventures und Onelist-Board-Mitglied, die Fusion. Bertelmann Ventures finanzierte unter anderem 1998 die Gründung von Onelist.
Meist gelesen
stats