Oliver Schwall wird neues Vorstandsmitglied bei Springer & Jacoby

Mittwoch, 30. Oktober 2002

Die Hamburger Agentur Springer & Jacoby stellt sich im neuen Jahr neu auf. Dann wird Oliver Schwall als viertes Vorstandsmitglied neben Holger Uhlhorn, Manfred Schüller und André Kemper die Marke Springer & Jacoby führen. Als Nachfolger von Michael Trautmann, der zu Audi wechselte, wird Schwall insbesondere für das internationale Geschäft und das Integrationsmanagement verantwortlich zeichnen. Der 35-jährige ist bislang Unit-Geschäftsführer und zudem gesamtverantwortlich für den Etat der Deutschen Telekom.

Auch für den Kunden Mercedes-Benz werden die Zuständigkeiten neu geordnet: Jens-Henning Koch, ebenfalls Geschäftsführer einer S&J-Abteilung, übernimmt die Verantwortung für die Etat- und Markenführung des Kunden Mercedes-Benz. Gemeinsam mit Kreativ-Partner Amir Kassaei wird er das nationale und internationale Geschäft verantworten. Außerdem strafft das Management die S&J-Struktur: Statt sechs Units wird es künftig nur noch fünf geben. Die Mitarbeiter und Kunden (Smart, SAT1) der aufgelösten sechsten Abteilung werden auf zwei bestehende verteilt.
Meist gelesen
stats