Olaf Göttgens: Der ehemalige Chef von BBDO und Rodenstock ist tot

Freitag, 10. Juni 2011
-
-

Traurige Nachricht vor den Pfingstfeiertagen: Olaf Göttgens ist tot. Der 45-Jährige ist heute überraschend aus dem Leben geschieden. Seine Karriere startete Göttgens 1994 bei der Unternehmensberatung Andersen Consulting. Fünf Jahre später wechselte das Kraft- und Energiepaket  zu Deutschlands größter Agenturgruppe BBDO. Dort gründete er die Managementberatung BBDO Consulting. Im Jahr 2000 wurde Göttgens Mitgesellschafter der Deutschland-Gruppe. Im April 2004 wurde Göttgens CEO von BBDO Germany. Anderthalb Jahre später wechselte Autofan Göttgens als Markenchef zur Daimler-Chrysler. Drei Jahre später wechselte er als Chief Executive Officer zur Rodenstock-Gruppe, die er aber im Oktober 2010 wieder verlassen hatte. Mit Göttgens verliert die Werbe- und Marktingbranche ein Energiebündel und Antreiber. Göttgens war Mitglied des Stiftungsrates der HORIZONT Stiftung. "Vielen von uns", heißt es in einer Mitteilung an die Mitarbeiter von BBDO, "ist er in guter Erinnerung durch seine Offenheit und Zielstrebigkeit geblieben. Er verstand es, Dinge anzupacken und nach vorne zu treiben." vs
Meist gelesen
stats