Ohne Promis: Axel Springer startet neue Markenkampagne für "Bild"

Montag, 22. April 2013
-
-


Promis waren gestern: Axel Springer geht für die aktuelle "Bild"-Markenkampagne neue Wege. Im Mittelpunkt der Kommunikationsmaßnahmen für die Boulevardzeitung stehen nun nicht mehr prominente Fürsprecher. Stattdessen rückt Springer die journalistische Kernkompentenz seines Flaggschiffs in den Focus. Entsprechend liest sich der Claim der Kampagne: "Wir haben 500 Reporter und ein einziges Versprechen: Wir holen alles für Sie raus." Die neue "Bild"-Kampagne solle zeigen, wie die Zeitung "große Themen und Ereignisse verständlich und erlebbar macht beispielsweise die Situation in Kriegsgebieten, ein Fußballspiel oder die Papst-Wahl", wie Springer mitteilt. Die Kampagne besteht aktuell aus einem Spot für TV und Kino (Produktion: Slaughterhouse) sowie einem Radio-Spot, außerdem sind in Print und online insgesamt acht verschiedene Motive zu sehen.

Verantwortliche Agentur ist Jung von Matt/365 um Managing Director Hans Albers, Creative Director Peter Kirchhoff und Client Service Director Thilo Hecht. Bei der "Bild"-Gruppe sind Gesamtwerbeleiterin Tanja Schäfer und Ingo Webecke, Werbeleiter "Bild", zuständig. ire

Kampagnenmotive finden Sie auf den folgenden Seiten

-
-
Das Motiv "Aleppo" aus der neuen "Bild"-Kampagne
Das Motiv "Aleppo" aus der neuen "Bild"-Kampagne
Meist gelesen
stats