Ogilvy verpasst Ikea-Community neuen Anstrich

Donnerstag, 21. Juni 2012
Bis Ende des Jahres will die Agentur noh weitere Inhalte zur Community beisteuern
Bis Ende des Jahres will die Agentur noh weitere Inhalte zur Community beisteuern

Die Online-Community des Einrichtungshauses Ikea erstrahlt in neuem Glanz: Anstatt auf Flash basiert die Plattform hej nun auf der Programmiersprache HTML5. Die Verknüpfung der Inhalte mit passenden Stichwörtern soll den Nutzern zukünftig die Suche auf der Seite erleichtern. Hinter dem Relaunch steht das Frankfurter Team von Ogilvy One, das die Community seit ihrem Start im Februar 2010 betreut. Auch das Design der Seite hat sich gewandelt und der Oberfläche der offiziellen Website Ikea.de angenähert. "Damit ist die hej-Community noch stärker integraler Bestandteil der Ikea Welt geworden", erklärt Sari Holopianen, Deputy Marketing Manager bei Ikea Deutschland. Gleich geblieben ist hingegen die Strategie, die hinter dem Online-Dialog mit den Kunden steht: "Ein Teil wir, ein Teil ihr". So setzt Geschäftsführer Oliver Rosenthal mit seinem Ogilvy-Team auf Inhalte, wie etwa Do-it-yourself-Workshops und Aktionen, die die Mitglieder immer wieder zum Mitmachen anregen sollen.

Auf der Plattform können sich Ikea-Fans seit zwei Jahren untereinander austauschen, Einrichtungs- und Dekotipps teilen, sowie Fragen über Ikea-Produkte loswerden. Laut eigener Aussage hat die Plattform derzeit rund 60.000 Mitglieder. hor
Meist gelesen
stats