Ogilvy & Mather räumt bei den Radiostars ab

Mittwoch, 27. Juni 2012
Die glücklichen Sieger der Radiostars 2012
Die glücklichen Sieger der Radiostars 2012


Ogilvy & Mather kann sich zwei neue Kreativpreise in die Vitrine stellen: Bei den Radiostars 2012 räumte die Agentur gleich zwei Goldene Mikrofone ab. Bei den Produktionsfirmen dominierte einmal mehr Studio Funk, das die Hälfte aller prämierten Radiospots produziert hat. Auf Kundenseite konnten sich vor allem Automobilhersteller über die Radiostars freuen. Sowohl der Preis für die beste Idee für den Spot "Absolutes Gehör" für die Hochschule für Musik, Theater und Medien, als auch der Preis für den besten Text für eine Kampagne für Ford ging an Ogilvy & Mather. Das Goldene Mikrofon in der Kategorie "Sound/Musik" ging an Scholz & Friends, die die Jury mit der Kampagne "Schlaflied" für Opel überzeugte. Das Goldene Mikrofon für den Sonderpreis der Jury erhielt Lukas Lindemann Rosinski für seine Enkelschreck-Kampagne. Den Preis in der Kategorie "Kampagne/Crossmedia" konnte Jung von Matt für eine Arbeit für Mercedes-Benz mit nach Hause nehmen.

"Radiowerbung ist mehr als Abverkauf und Impulsgeber. Das haben die Siegerspots in diesem Jahr eindrucksvoll gezeigt", erklärt AS&S-Radio-Geschäftsführer Oliver Adrian, der die Preise gemeinsam mit Berthold Brunsen überreichte. "Das Niveau der eingereichten Spots war zum großen Teil auf sehr hohem Niveau. Daher können wir Werbungtreibende und Kreative nur dazu ermuntern, mit kreativem Mut die breiten Möglichkeiten dieses tollen Mediums auch für den Buchungsalltag auszuschöpfen."

Durch die Preisverleihung im Frankfurter Cocoon Club führten die Moderatoren Sascha Zeus und Michael Wirbitzky von SWR 3, musikalischer Höhepunkt war der Auftritt von Tim Bendzko. dh

Die Gewinner der Radiostars 2012 im Überblick

Idee
Absolutes Gehör für HMTM (Hochschule für Musik, Theater und Medien) von Ogilvy & Mather, Produktion: Studio Funk Berlin

Text 
Tochter für Ford-Werke von Ogilvy & Mather, Produktion: Sprachlabor Audioproduktionen

Sound/Musik 
Schlaflied für Adam Opel von Scholz & Friends, Produktion: Hastings Audio Network

Kampagne/Crossmedia
Irgendwo da draussen für Daimler von Jung von Matt, Produktion: Studio Funk, Hamburg

Sonderpreis der Jury
Enkelschreck für AS&S Radio von Lukas Lindemann Rosinski, Produktion: Hastings Audio Networks

Publikumspreis
Synchron für taz Verlags- und Vertriebs GmbH von Kolle Rebbe, Produktion: Studio Funk, Hamburg
Meist gelesen
stats